Fotorundgang
durch das Gartenbauzentrum Straelen
am 21. Januar 2004 :

Draußen blühen bei Temperaturen um den Gefrierpunkt Hamamelis .... ... und drinnen blühen die ersten Schnittazaleen rechtzeitig für die IPM Essen!

Amaryllis wachsen jetzt nach der Aberntung ...

... vegetativ bis zum Sommer in der Bodenwanne durch.

Ab 1. 1.04 heißt es nicht mehr "Landwirtschaftskammer Rheinland", sondern nach der Fusion mit der LWK Westfalen-Lippe

"Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen"

   
Vergleichende Wassertreiberei von Tulpen ... ... mit Herkünften, Verfahren und Sorten.
Zurück geschnittene Schnitthortensien ...  ... im Container und im Boden.
Delphinium und Anthirrhinum ohne ... ... und mit Wanderlicht: deutlicher Wachstumsunterschied!
Pflanzvorbereitungen für ... ... einen Auftragsversuch mit Sonnenblumen.
Rosen auf Kokos im geschl. System mit Assmilationslicht entwickeln sich zur Zeit prächtig! Gleichmäßiger Anemonenbestand in Rinnen nach der morgentlichen Ernte
Stecklingsvermehrung neuer Zierpflanzen Erikenjungware unterm Gießwagen
Auftragsversuch mit Hemmstoffen an Topfhortensien Schülerversuch div. Varianten an Azaleen

Tomaten auf Perlite-Matten in Doppelreihe

Tomaten auf Steinwolle, einreihig im V-System
Vergleich von Gurken in Perlite-Container ... ... und auf Steinwolle-Matten
Auch hier Gurken auf Steinwolle u. Perlite in div. Typen Gurkenjungpflanzen als Reserve
Gurken unter Assi-Licht-Varainten als Vorversuch für Wanderlicht Vorbereitetes Haus für den Tomatenanbau mit Biogasrestnährlösung aus der Biogasanlage
Ein bisheriges "Bodenhaus" wird für den Substratanbau (hier Verlegen der Buisrailrohre) hergerichtet Azubi Annabell W. hängt Spindel für Tomaten auf
Hier wird bald Paprika gegepflanzt Gesunder Feldsalat als Winterkultur
   

Fotos, Text und Layout dieser Seite:
Christoph Andreas, GBZ Straelen