Der erste Foto-Rundgang durch
die Lehr- und Versuchsanstalt
am 7. Juli 1998:
   

Ein blumiger Empfang am Brunnen der LVG:
Demonstration unterschiedlich und
attraktiv bepflanzter Balkonkästen
Wird mit Tropfbewässerung
versorgt: ein Sortiment neuer und
bewährter Sommerblumen als Hänger
Auch das muß einmal sein: Die Sommerferien
werden für Renovierungsarbeiten im Eingangsbereich
der Lehranstalt genutzt
Den ganzen Sommer wird  dem Besucher
ein Sortiment von über 25 Pelargonien präsentiert
Prüfung von Lisianthus (Eustoma) in Bodenkultur mit längeren Stielen
und in geschlossener Rinne mit kürzere Stielen (Haus 20)
EUREGIO-Projekt "Entwicklung einer
Bewässerungsstrategie": hier bei Chrysanthemen
in der VA mit Tensiometer-Steuerung
Auftragsversuche: Prüfung eines Dahlien-
Sortiments in Zusammenarbeit mit der ACG 
Erica gracilis: Einlesen der Topfabstände
in den Computer des Impulsgießwagens
Calluna vulgaris: Screening mit
verschiedenen Düngedepots in Zusammenarbeit
mit Prof. Dr. Sommer (Uni Bonn)
Wachsen auch unter dem Gießwagen:
Kleingehölze, die nach einem Jahr Kultur-
dauer vermarktet werden sollen .........
.......... und so eine Alternative zu Erica gracilis
sein können. Hier ein "fast" verkaufsfähiges
Sortiment in der Verkaufspalette
Gärtnergesellin Nicole S. hängt hier bei
Rosen im geschlossenen System Gelbtafeln
zum Erkennen der weißen Fliege auf
Bei Hippeastrum (Amaryllis) ´Red Lion´
wird seit 6. Juli im Ruhestadium der Wurzelbereich
zur Blütenbildung mit kaltem Wasser gekühlt
In Straelen entwickelt: Schnitt-Azaleen
in Kisten werden auf Rolltischen
zur Blühreife Ende des Jahres gebracht
Über 15 Azaleen-Sorten werden auf
ihre Eignung als langstielige Schnitt-
Azalee geprüft. Nur so ist eine risikolose
Kultur beim Gärtner möglich!
Bei Schnittblumen werden im geschlossenen Rinnensystem u.a. Celosia (links) und Eucalyptus (rechts)
auf Anbaueignung und Wirtschaftlichkeit in den Sommermonaten geprüft.
Mit frischem Substrat aufgefüllt wurden
im Vordergrund die Rinnen für den
nächsten Satz Lisianthus (Eustoma)
Am 2. Juli neu gepflanzt: Anemonen
im geschlossenen Rinnensystem mit
Tensiometer-Steuerung und Einzeltropfer
In fünf Abteilungen werden Topf-Azaleen
in verschiedenen Tischsystemen mit
unterschiedlichen Düngern geprüft
Noppenfolienhaus: Zucchini im Testanbau
mit Ammonium-Düngung (Cultanverfahren)
nach Prof. Dr. Karl Sommer (Uni Bonn)
Haus 41/42: Runde Tomaten auf Steinwolle
und Kokostorf mit Begrenzen der Früchte
auf 5/6 und 7/8 Tomaten je Traube
Haus 43: Stangenbohnen im Bodenanbau
werden mit Trichoderma harzianum
und Mycorhiza getestet
Haus 44: Anfang Juli gepflanzte Minigurken
werden auf Steinwolle und Kokostorf
auf ihre Anbaueignung geprüft
Haus 45: Azubi Sarah K. reduziert
Tomatentrauben beim Bodenanbau
mit Becherdepot nach Prof. Sommer
Haus 47, Auftragsversuch: Prüfung von
Pflanzenschutzmitteln beim Unterglasanbau
von Kopfsalat im Rahmen der Lückenindikation
Haus 46: statt zwei Sätzen soll bei
Gurken "am langen Draht" ein Satz
im ganzjährigen Substratanbau
über 120 Gurken/m² bringen
Haus 48: Tomaten - am 7.7.98 gepflanzt -
sollen nach Stangenbohnen im Bodenanbau
eine wirtschaftliche Kulturfolge ergeben
Haus 14: rote und gelb abreifende
Speisepaprika im aktiven Dränwassersystem
ADS im geschlossenen Anbau auf Steinwolle
Haus 15: fünf mehltautolerante Treib-
Gurkensorten werden im Bodenanbau
auf ihre Anbaueignung untersucht
Haus 13: als Zwischenkultur nach Erdbeeren
wurden auf den selben Substratmatten
Minigurken gepflanzt; die Ernte hat begonnen
Haus 12:
Gärtnergeselle Peter E. leitet beim Substrat-
anbau von Gurken (2. Satz) auf Steinwolle
und Kokostorf bei der Variante "zweitriebig"
die Triebe an das Kordel

Fotos, Text und Layout dieser Seite: Christoph Andreas, LVG Straelen