Ein Rundgang durch
die Lehr- und Versuchsanstalt
am 10. Juni 1999:
 

Abschlußtag am 10.6.99: Zwölf niederländische und deutsche Gärtner qualifizieren sich gemeinsam für das nächste Jahrtausend im ersten Lehrgang "Internationaler Handel im Gartenbau". Dieses EUREGIO-Projekt wird ab August 1999 erneut angeboten. Unterrichtet wird abwechselnd in Horst (NL) und Straelen.
   
Jetzt blüht es wieder rund
um den Brunnen der LVG
Eine sehr interessante gemischte
Kastenpflanzung-Demo wird ....
..... unterstützt von den Firmen Schmülling
(Bilerbeck) und Nowak (Straelen).
Hoffentlich gibt es keinen Dauerregen:
Chrysanthemen im EUREGIO-Bewässerungsprojekt
Haus 41: Troßtomaten auf Steinwolle
und Kokostorf reifen ....
auch in einem Sortenversuch
(Haus 43) 
Haus 45: Auswertung u. Prüfung des
Becherdepots nicht nur bei Tomaten, ....
..... sondern auch bei Paprika
(Haus 47)  ......
..... und Gurken (Haus 48)
im gewachsenen Boden
Haus 46, Gurken am langen Draht:
trotz Encarsia viele weiße Fliegen!
Marktferige Rispentomaten aus
Straelen zum Verbraucher
Knollenfenchel mit N-Düngung
nach Cultan im Folienhaus
Haus 44: Stangenbohnen auf
einmal gebrauchten Substratmatten
Testung von Pelargonien im
Balkonkasten für die ACG
Haus 12: Treibgurken auf div.
Substraten im Recycling
Haus 15:  Stangenbohnen im
Bodenanbau mit Phosphorvarianten
Haus 14: Superscharfe Peperoni
auf Steinwolle im Vollertrag
Haus 13: Erdbeeren im
Rinnenanbau wurden geräumt
Schnittazaleen mit 192 und 128
Stück auf einem m²
Godetia grandiflora im
Rinnen- u. Bodenanbau in Blüte
Als Folgekultur: Ajania pacifica
als Schnittkultur; hier Jungpflanzen
Amaryllis (Hippeastrum) werden jetzt
im Bodenbeet gekühlt
Haus 22: Anemonen ´Mona Lisa´ im
Rinnenanbau wurden geräumt
Haus 32:  Azaleen, gedüngt mit
verschiedenen Dünger-Typen 
Neuer Rosenversuch auf Steinwolle
mit 3, 5, 7 und 9 Pflanzen je m²
Frisch mit Gehölzen und Eriken
beschickte Folienfreilandfläche
........  für
das System "sauberer Topf"
Das Überschußwasser versickert
längsseits im Kiesgraben
Eriken in Paletten auf Gewebe
sollen im Gegensatz zum .......
.....herkömmlichen Einsenken den
sauberen Topf gewährleisten
Der computergesteuerte Gießwagen
(Fa. Schneider) kann die Beete ...
.... auch einzeln im Impulsgießver-
fahren düngen und wässern.
Hier der Gießvorgang
Calluna vulgaris mit Nährstoffdepot nach
Prof. Sommer in der Fischer-Rinne

Fotos, Text und Layout dieser Seite: Christoph Andreas, LVG Straelen